Treffen

115 Jahre Quitmannturm auf dem Kohlberg 

 



                                                                                                                          
Der Quitmannsturm jetzt mit einer wunderschönen 360° Rundumsicht (Foto Heinz Quittmann)
Am 5. Juli feierte der Quitmannsturm mit einem fröhlichen , insbesondere auf Kinder ausgerichtetem Fest seinen 115. Geburtstag. Der SGV und die Stadt Neuenrade hatten sich für die Kinder ein Quiz ausgedacht, in dem u.a. auch nach den Namen der Stifter, nach der Höhe des Turmes und seiner ersten Einweihung gefragt wurde.

Auf dem alten Friedhof in Neuenrade war zu Ehren der Stifter das Grab des Vaters der 4 Stifter, Carl F.Quitmann, mit frischen Blumen bepflanzt worden. Der Friedhofsverband Lüdenscheid-Plettenberg und die Stadt Neuenrade hatten dies freundlicherweise veranlaßt.

Leider war es keinem der direkten Nachkommen der Stifter aus England und von der Isle of man möglich, zu dieser feier persönlich anzureisen, aber eine Gruppe Quittmännder aus Lössel und Umgebung hat sie und unseren Familienforschungsverein vertreten und Alfred Quittmann hat herzliche Grüße und auch eine kleine Spende überbracht.


Von der Plattform des Turmes ließen die Kinder dann ihre Luftballons steigen in der Hoffnung, dass vielleicht auch einer bis nach England fliegen würde.Der SGV hatte für das leibliche Wohl gesorgt und empfing diejenigen, die die Eröffnungswanderung des neu angelegten Wanderweges “Höhenflug” mitgemacht hatten mit Speis und Trank.






Sitemap  |   Kontakt  |   Impressum
© 2010 q-family.org